Auch in diesem Jahr ist wieder

Indoortraining angesagt.

 

Es ist und bleibt eine ungemütliche Jahreszeit. Was aber nicht gleich mit nichts tun einhergehen sollte. Dies würde im Frühjahr einen Neubeginn für die körperliche Fitness mit sich bringen. Es gibt ja zum einen auch schöne Tage fürs gemeinsame Training und zudem, wenn das Wetter nicht ganz so gut ist, die entsprechende Sportbekleidung für diese garstige Witterung.

 

Aber wenn auch dieses nicht ausreicht, findet das Training eben klimatisiert im Saale statt. Wobei auch das Trainieren in der Gemeinschaft mit weiteren Pedalierern gut und angenehm unternommen werden kann. Es ist kein voller Ersatz für die Trainingseinheit im Freien aber das Kalte und Feuchte bleibt vor der Tür. Die Grundlagenfitness bleibt erhalten und das Marcel DanielFrühjahr lässt sich nicht so schwer angehen.

 

Auch Profis halten sich nicht nur zur Winterzeit auf der Rolle fit. Um dran zu bleiben, muss einiges bewegt werden.

 

Geschaft!

Marcel

 

 

 

In der Regel bedeutet Indoortraining animiertes Training mit

Musik und in der Gruppe.

Kann damit das Wintertraining auf dem Rad ersetzt?

Ja und nein! Dafür sollte die Intensität sowie die Trittfrequenzen

angepasst ausgeübt und dieses Training durch längere Einheiten

ergänzt werden.

Ist Indoortraining überhaupt sinnvoll?

Ja! Wenn man es nicht nur mit kurzen Trainingseinheiten ausübt.

Auf der Straße werden auch lange Einheiten gefahren. Auf dem

Indoorrad sollte deshalb ein kombinierter Trainingsablauf durch-

geführt werden. Das Indoorrad als Trainingsgerät ist zweckmäßiger,

als auf der Rolle zu trainieren. Wenn Pedalsystem und Sitzposition

stimmen und durch das große Schwungrad hat man ein realistische-

res Fahrgefühl als auf der Rolle. Bei der zu erbringenden Leistung

besteht für den Körper kein unterschied. Zudem ist es in der Gruppe

nicht so schwer das Training als intensive Belastung für einen

längeren Zeitraum durchzuhalten. Dabei kann sowohl die

Motorik als auch der gesamte Stoffwechsel sowie der Muskel-

apparat einer angepassten Belastung ausgesetzt werden.

Diese, unsere Erfahrung hat zudem gezeigt, daß es im Frühjahr nicht

so schwer fällt mit den Radtouren zu beginnen. In der Vergangenheit

liesen sich die Ausfahrten einfacher anrollen und man kam zudem

einfacher über die Wintermonate.

Wir Trainieren in Horrem bei Frank im Studio, gleich neben

der freien Tankstelle. Das Training beginnt Samstags ab 10 Uhr.

Fragen?

Petra, Willy, Franz . . . . . .                          fragen.

 23 3 kleiner

Bild123

   
© ALLROUNDER