Endlich war es soweit, nach Öffnung der Grenze von Belgien konnten die Marathonis vom RSC Erftstadt ihren eigenen Erftstadt Venn-Radmarathon unter die Räder nehmen. Sogar der Himmel freute sich am Morgen so sehr, dass er ein paar Tränen der Freude herab schickte. Nach kurzer Pause sind Lutz, Thomas, Detlef, Karlheinz, Christoph, Klaus P. ,Stefan, Carsten, Heike und Stephan, Petra und unsere Marathon Debütant Ralf Mimoun auf die Strecke gefahren. Unsere Strecken Künstler haben es geschafft die schöne Runde noch ein wenig weiter zu optimierten. In Belgien gab's Pommes zur Mittagszeit, ein kühles Bier natürlich ohne Alkohol in Gemünd am Kiosk. Der nette Betreiber füllte dabei gerne unsere Trinkflaschen auf, Dankeschön. Ohne Panne oder andere Zwischenfälle erreichten alle Fahrer am Abend das Heimat Ziel.
Ich hoffe Ralf hat sich den Marathon Virus eingefangen und er begleitet uns auf den nächsten Touren.

0621 01

   
Die RSC Erftstadt-Webseite verwendet Cookies. Wenn du diese Webseite weiternutzt, akzeptierst du die Verwendung der Cookies